Leitbild: Marketinggag oder gelebte Unternehmensrealität?

31.01.2011 09:31
Es ist ein Trend dieser Tage - viele Unternehmen investieren Zeit und vor allem auch viel Geld in die Erarbeitung von Leitbildern.

In Projektteams werden Unternehmensvision, Mission und Strategien festgeschrieben. Der Grundgedanke dahinter ist ein sehr WERTvoller und notwendige Basis für jedes Unternehmen. Marketing-, Vertriebs- und Investitionsstratgien nehmen dort ebenso ihren Ausgangspunkt wie auch Organisations- und Personalentwicklungs-Maßnahmen... Meist haben jedoch die Hardfacts klaren Vorrang - Zahlen, Daten und Fakten sind messbar und somit leichter greifbar.Die Organisationsentwicklungsaufgabe beschränkt sich dann oft auf die Neugestaltung von Organigrammen. Die eigentliche Arbeit, nämlich die Befähigung der Mitarbeiter – vor allem auch bei Jobneubesetzungen – bleibt leider sehr oft auf der Strecke. Da kann dann bei Betroffenen Euphorie und Motivation schnell in Unzufriedenheit umschlagen und im schlimmsten Fall zu Überforderung führen. Vorhandenes Potential bleibt ungenutzt und das muss nicht sein!

Gerade hier ist der Punkt wo Organisations- und Personalentwidcklung miteinander verschmelzen müssen. Wichtig ist eine Verbindung zwischen Marketing, Unternehmenskommunikation und Personalentwicklung herzustellen, damit bei Umstrukturierungen – ohnehin Phasen von extremer Unsicherheit - die Produktivität einzelner Teams und Abteilungen erhalten bleibt und bestehendes Potential genutzt wird.

Erst wenn Leitbilder auf alle Mitarbeiter transferiert werden und zwar in konkrete Ziele und Aufgaben für jeden, können Unternehmensvisionen lebendig gemacht und Strategien umgesetzt werden. Durch die Einbeziehung der Mitarbeiter wird zudem die Loyalität und Bindung zum Unternehmen gestärkt - jeder versteht, dass er Teil eines ganzen ist und mit seiner Arbeit zum Gesamterfolg beitragen kann. Das ist Motivation und zeigt echte Wertschätzung!!

 

Wie ein solcher Prozess aussehen kann, können Sie anhand unseres Projektes „LOOP your Vision“ beim Traditionsunternehmen Fahnen Gärtner lesen. Laden Sie sich den Artikel gleich hier herunter.

—————

Zurück