Die Zeit kann man nicht managen – nur sich selbst

29.02.2016 08:38

Die Zeit kann man nicht managen - nur sich selbstUnser tagtägliches Bemühen heißt, Arbeit und Freizeit, Partnerschaft und Familie ins Lot zu bringen und dabei auch noch gesund und glücklich zu sein. Wir wollen schneller, effizienter, leistungsfähiger, besser werden und uns vor allem selbst verwirklichen.

Die meisten Menschen fühlen sich hin- und hergerissen zwischen Dingen, die sie tun möchten und Erwartungen, die an sie gestellt werden. Die Herausforderung ist, Entscheidungen darüber zu treffen, wie wir unsere Zeit am besten nutzen können.

 „Leben und arbeiten wir noch nach dem, was wesentlich ist, oder werden wir zum Sklaven des Fortschritts, der unser Leben eigentlich erleichtern und verbessern sollte?“

Veränderungen und wachsende Anforderungen beherrschen unseren Alltag. Das Geschäftsleben spielt sich in einem globalen Markt ab, das Internet hat unsere Kommunikationsweise und den Austausch von Informationen revolutioniert. Wir sind permanent verfügbar und miteinander in Verbindung.

Mehr als je zuvor sind wir in dieser immer unübersichtlicheren Anhäufung konkurrierender Anforderungen auf Klarheit angewiesen. Grundlage dieser Klarheit ist, dass wir unsere Werte, also das, was für uns am wichtigsten ist, kennen und entsprechende Prioritäten setzen.

Überlegen Sie doch mal für sich selbst:

  • Welche 3-4 Dinge in Ihrem Leben sind die für Sie am Wesentlichsten, also die, die am meisten zählen?
  • Widmen Sie diesen Dingen so viel Sorgfalt und Zeit, wie Sie es wirklich wollen?
  • Was hält Sie davon ab, diesen „wesentlichsten“ Dingen so viel Zeit und Energie zu widmen, wie Sie es eigentlich möchten?

Ein sinnhaftes Leben zu leben bedeutet, privaten und beruflichen Erfolg zu erzielen. Werden Sie sich im Klaren darüber, was Erfolg für SIE bedeutet. Nehmen Sie Ihre persönlichen Prioritäten wahr und bringen Sie diese konsequent zur Wirkung!

—————

Zurück